TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Leichtathletik Sportabzeichen
Sportabzeichen

Sportabzeichen Verleihung 2012

E-Mail Drucken

Sportabzeichen Verleihung  2012
Rosmarie Hühmer und Franz Schneider bekamen das Ehrenzeichen in Gold fürs 30. Sportabzeichen
Rosa Zehentmeier war es bereits 34-mal erfolgreich

 Sportabzeichen-2012 Verleihung Jan 2013Rosmarie und Franz verkleinertSportabzeichen-2012 Verleihung Jan 2013 verkleinert

Es war dieses Jahr nur ein kleines Grüppchen, das sich an der Sportabzeichen Aktion  2012 beteiligt hat und ein Teilnehmer hat es leider nicht vollständig fertig gemacht. Sportabzeichenprüferin  Dr. Ruth Kittsteiner-Eberle  freute sich, zur Verleihung fast alle Teilnehmer in der TSV Gaststätte begrüßen zu können. Wie immer gab es auch als „Belohnung“ die schon traditionellen Wiener.
Leider nicht dabei sein konnte Veronika Wimmer-Raith, die nach einem schweren Unfall noch im Krankenhaus liegt und der wir auf diesem Weg gute Besserung  wünschen.  Auch Josef Schwarz war krankheitsbedingt nicht gekommen.  Insgesamt  konnten vierzehn Deutsche Sportabzeichen und elf Bayerische Sportleistungsabzeichen (SLA) verliehen werden. Das Ehrenabzeichen des Olympischen Sportbundes in Gold und das goldene Sportleistungsabzeichen mit Zahl  für je 30-mal erfolgreiches Ablegen beider Sportabzeichen konnten Rosmarie Hühmer und Franz Schneider entgegen nehmen. Am häufigsten hat Rosa Zehentmeier die beiden Abzeichen abgelegt – jeweils 34 Mal und immer in Gold. Neu dabei war diese Jahr Martin Stadler, der nach eifrigem Training das Deutsche in Bronze (wegen erster Teilnahme) und das Bayerische in Silber erhielt. Christa und Volker Schwamberger legten beide Abzeichen in Gold ab  - und das zum schon zum 26. Mal.  Dr. Thilo und Evi Stachotta waren beide zum zweiten Mal erfolgreich, wobei beide das Bayerische in Gold ablegten und das Deutsche entsprechend der ersten Wiederholung in Bronze. Für fünfmal Deutsches und ebenso häufige  erfolgreiche Prüfung des  Bayerisches  Sportabzeichen  (in Gold) wurde Wilfried Inderst ausgezeichnet. Veronika Wimmer-Raith hat das  Deutsche Abzeichen zum vierten Mal abgelegt und das Bayerische SLA zum ersten Mal in Gold abgelegt. Ruth Kittsteiner-Eberle war zum 18. Mal in beiden Abzeichen erfolgreich. Drei weitere deutsche Sportabzeichen gingen an Dieter, Johannes und Philipp Meyer, die jedes Jahr beim Prüfer Rolf Lefeber ihre Leistung erbringen.

Ab 2013 gibt es Änderungen. Das Deutsche Sportabzeichen kann ab sofort in Abhängigkeit von der Leistung  in Bronze, Silber und Gold gemacht werden. Dafür gibt es kein Bayerisches Abzeichen mehr.
Das Sportabzeichenteam freut sich schon auf die neue Saison und hofft auf viele Sportbegeisterte.

 

Informationen zum Deutschen Sportabzeichen

E-Mail Drucken

Informationen zum Deutschen Sportabzeichen

 

 

„Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Die Leistungen der einzelnen Übungen sind nach  Altersklassen und innerhalb dieser noch einmal nach Leistungen für Bronze, Silber und Gold gestaffelt. In jeder Disziplingruppe muss eine Übung mit der geforderten Bedingung für Bronze, Silber oder Gold erfüllt werden. Durch die Reform des Deutschen Sportabzeichens wird sich ab dem 1. Januar 2013 Vieles verändern. Diese Änderungen haben eine Neugestaltung aller Materialien notwendig gemacht. Darüber hinaus wurden zusätzliche Informationen aufgenommen, Ergänzungswünsche der Sportabzeichen-Prüferinnen und –Prüfer berücksichtigt und die Gestaltung modernisiert.


Das Abzeichen mit Ordenscharakter kann an Frauen und Männer ab 18 Jahren verliehen werden. Für Kinder- und Jugendliche (6-17 Jahre) wird das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche verliehen. Je nach erbrachter Leistung wird das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen.“   (Zitat aus der Homepage des deutschen Sportabzeichens)


Einen Anreiz bieten auch diverse Krankenkassen, die die erfolgreiche Teilnahme in ihrem Bonusprogramm honorieren.


Alle notwendigen Informationen sind unter folgenden Links zu finden:
http://www.deutsches-sportabzeichen.de/de/das-sportabzeichen/sportabzeichen-erlangen/
http://www.deutsches-sportabzeichen.de/fileadmin/Bilder_allgemein/sportabzeichen/Reformprozess/Sportabzeichen_PosterA3_Zielerfuellung_Erwachsene_V3_R-1.pdf

 

Die Sportabzeichen für 2011 sind verliehen worden

E-Mail Drucken

Wie alljährlich trafen sich die erfolgreichen Absolventen des Deutschen Sportabzeichens und des Bayerischen Sportleistungsabzeichens zur Urkundenverleihung in der TSV Gaststätte. Die Aktion ist schon seit Jahren unter den Fittichen der Leichtathletikabteilung des TSV Mainburg. Daher wurden auch die Abzeichen von der Abteilungsleiterin Dr. Ruth Kittsteiner-Eberle verliehen, die selbst schon seit 17 Jahren erfolgreich (Gold) teilnimmt. Vor der Verleihung ging ihr Dank an Herrn Josef Schwarz, der schon über dreißig Jahre als Helfer (und früher als Aktiver) bei Wind und Wetter in den Sommermonaten jeden Donnerstag die Teilnehmer mitbetreut.

Insgesamt wurden 13 deutsche und sieben bayerische Abzeichen verliehen. Am häufigsten abgelegt hat Rosa Zehentmeier beide Sportabzeichen: 33 Mal das „Bayerische“ in Gold und genauso oft das deutsche Abzeichen. Zum 25. Mal waren Christa und Volker Schwamberger beim Deutschen und beim Bayerischen Sportabzeichen (Gold) erfolgreich. Sie erhielten die Ehrennadeln mit Zahl des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Bayerischen Landessportverbandes. Zum ersten Mal legte Frau Evi Strachotta beide Abzeichnen ab. Veronika Wimmer-Raith hat zu dritten Mal und damit in Silber das deutsche Abzeichen erhalten. Zum 17. Mal hat Rolf Lefeber das deutsche und zum 15. Mal das Bayerische in Gold abgelegt. Wilfried Inderst war bei beiden Prüfungen zum dritten Mal erfolgreich. Neu dabei waren Tina Brunner und Carola Brunner, die das deutsche Sportabzeichen zum ersten Mal machten. Außerdem erhielten Philipp und Johannes Meyer das deutsche Jugendabzeichen und Dieter Meyer das Deutsche Sportabzeichen.

Im Sommer wird dann wieder gestartet. Entgegen der bisherigen Informationen bleibt das Konzept für 2012 erhalten. Die Neuerung erfolgt erst ab 2013. Dann werden Gold, Silber und Bronze wie beim Bayerischen Abzeichen als Leistungsstufen eingeführt.

kSportabzeichen2011

 

Keine Sportabzeichenaktion mehr im Mainburger Stadion

E-Mail Drucken

Die Sportabzeichenaktion ist zu Ende. Ab Donnerstag, 29.09.2011 ist keine Abnahme mehr. Alle Teilnehmer möchten ihr Unterlagen – sofern nicht bereits geschehen – abgeben bei Ruth Kittsteiner-Eberle oder während des Leichtathletiktrainings (Donnerstag 18.30 bis 20 Uhr, Freitag 16.30 bis 18 Uhr im Stadion oder in der TSV Halle). Bei Fragen bitte unter 08751/2944 anrufen.

 

Info zum Sportabzeichen: www.deutsches-sportabzeichen.de

 

Verleihung der Sportabzeichen 2010

E-Mail Drucken

Die Sportabzeichen für 2010 sind verleihen worden: insgesamt 25 deutsche Sportabzeichen und elf Bayerische Sport-Leistungs-Abzeichen in Gold

Nach den sportlichen Anstrengungen folgt wie immer nach erfolgreicher Teilnahme der gemütlichere Teil der Sportabzeichenaktion, nämlich die Verleihung der Abzeichen und Urkunden, zu der sich alle in der Gaststätte des TSV Mainburg trafen.

Es ist schon fast eine feste Gruppe, die Jahr für Jahr ihre sportlichen Leistungen unter Beweis stellt und das Deutsche Sportabzeichen und das Bayerischer Sportleistungsabzeichen (SLA) ablegen. Aber auch ein paar „Neulinge“ waren 2010 dabei. Bis auf ein oder zwei Teilnehmer waren die Erwachsenen vollständig zur Verleihung gekommen. Auf Einladung der Leichtathletik-Abteilungsleiterin Dr. Ruth Kittsteiner-Eberle war dieses Jahr der BLSV-Vorsitzende des Kreises Kelheim und  Sportabzeichenreferent Erich Schneider gekommen, der die Verleihung der Urkunden und Abzeichen übernahm. Andrea Bau und Annette Setzensack nahmen zum ersten Mal teil und erhielten das Deutsche Sportabzeichen in Bronze. Ebenfalls  Bronze, jedoch für die erste Wiederholung, erhielten Veronika Wimmer-Raith und Dieter Meyer. Alle anderen Erwachsenen konnten aufgrund ihrer Leistungen das deutsche und das bayerische Abzeichen in Empfang nehmen, wobei die Leistungsanforderungen beim „Bayerischen“ höher sind als beim „Deutschen“. Alle, die das SLA abgelegt haben, schafften es in Gold, d.h. sie erfüllten je nach Alter die höchsten geforderten Leistungen. Zum 32. Mal erhielt Frau Rosa Zehentmeier beide Abzeichen, Rosmarie Hühmer und Franz Schneider zum 29. Mal. Seit 24 Jahren legen Christa und Volker Schwamberger beide Abzeichen ab. Erwin Zehentmeier war zum 19. Mal erfolgreich dabei, Ruth Kittsteiner-Eberle und Rolf Lefeber  zum 16.Mal. Willi Hühmer legte beide Abzeichen zum 6. Mal und Wilfried Inderst, der leider nicht anwesend war, beide zum 3. Mal ab. Zum ersten Mal dabei bei der Aktion war Dr. Thilo Strachotta. Dafür gab es für ihn das deutsche Sportabzeichen in Bronze. Das SLA sicherte er sich gleich wegen seiner guten sportlichen Leistungen in Gold. Das Sportabzeichen “Jugend“, das Schüler/Jugendliche zwischen  8 und 17 Jahren erwerben können, legten Philipp Meyer (Gold), Johannes Meyer (Silber), Stefan Fischbäck (Gold), Selina Schranner (Bronze), Livius Strachotta (Gold) und Alexander Weingärtner (Bronze) ab. Die jüngsten Teilnehmer waren acht jahre alt. Anton, Sofia und Franziska Dürmayer und Lenz Strachotta erhielten ihre Urkunden und das deutsche Sportabzeichen für die erste erfolgreiche Prüfung in Bronze.

Als Dank für seine treue jahrelange Betreuung überreichte Ruth Kittsteiner-Eberle Josef Schwarz eine kleines Geschenk. Im Anschluss bedankte sich Sportabzeichenreferent Erich Schneider bei allen Teilnehmern und regte an, doch auch in Jubiläumsjahr des TSV Mainburg  wieder ein Sportabzeichentag durchzuführen.

Nach dem offiziellen Teil durften sich alle, wie schon die Jahre zuvor, an den schon traditionellen Wienern stärken, die dankenswerterweise der TSV spendiert hatte. Im Augenblick hat die Sportabzeichenaktion Pause. Los geht es wieder im späten Frühjahr. Dann kann wieder donnerstags Abend im Stadion trainiert werden. Die genauen Termine werden jedoch rechtzeitig in der Zeitung bekannt gegeben.

sportabzeichenverleihung2010

 


Seite 3 von 4

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner