TSV Logo mit Abteilungen Startseite Aerobic Badminton Basketball Floorball Handball Judo Leichtathletik Nordic Walking Radsport Reitsport Schach Schäfflertanz Schwimmen Tanzen Tauchen Tennis Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Triade März 2012

E-Mail Drucken

Platz zwei bei der Triade in der Vereinswertung

Nikolas Ziegler gewinnt in seiner Altersklasse den Pokal der Gesamtwertung

Für alle Leichtathleten der Jahrgänge 2001 und jünger war die Triade in Landshut der Einstieg in die Wettkampfsaison. Ein Vierkampf aus zwei verschiedenen Sprints, Standweitsprung und Softspeer-Wurf stand auf dem Programm, danach noch spannende Biathlon-Staffelläufe mit 2 anstrengenden Runden Vollgas über Hindernisse und mit Zielwürfen, Strafrunden für verfehlte Ziele eingeschlossen. Im Vierkampf gab es dabei nicht nur die Tageswertungen zu gewinnen, sondern es wurde zusätzlich die Gesamtwertung aus den beiden Wettkämpfen entschieden, der erste hatte im November stattgefunden.

Der TSV Mainburg stellte die zweitgrößte Mannschaft hinter Gastgeber ETSV 09 Landshut. Unsere 29 Teilnehmer waren auf 8 Gruppen verteilt. Sehr erfreulich: die Hälfte der Teilnehmer hat beide Wettkämpfe, den im November und den jetzigen, absolviert. Es hat sich also gezeigt, dass vor allem bei den jüngeren viele wettkampfbegeisterte Kinder vorhanden sind und gleichzeitig sehen wir neues Interesse bei denen, die vorher noch nicht dabei waren.

Ihren allerersten Wettkampf überhaupt bestritten dabei Sophia Zellmeier, Ann-Katrin Steiger, Safia Frass, Veronika Priller, Hannes Amberger, Manuel Filary und Dominik Seitz. Toll dass Ihr nun auch in der Wettkampfgruppe angekommen seid!

Die Mainburger glänzten aber nicht nur durch Masse, es wurde auch fleißig gewonnen. Zwei Tagessiege und ein Gesamtsieg sowie eine Reihe zweiter und dritter Plätze brachten am Ende einen sicheren zweiten Platz in der Vereinswertung. Zwar mit deutlichem Rückstand auf Veranstalter ETSV Landshut 09, aber mit fast doppelt soviel Punkten wie die drittplatzierte Mannschaft! Wenn man sieht, mit welchem Engagement Kinder und Eltern dabei waren, dann kann das Ziel nur lauten, im kommenden Jahr den Landshutern einzuheizen!

Tagessiege gab es für Manuel Filary (M8) und Veronika Priller (W10), für beide war es der allererste Wettkampf überhaupt (!). Veronika feierte dabei einen Doppelsieg mit Vanessa Hüttner, die gleichzeitig auch Platz 2 in der Gesamtwertung erreichte. Nicolas Ziegler und Julian Minz erreichten die Plätze 2 und 3 bei den M9 und feierten einen Doppelsieg in der Gesamtwertung, in der Hannes Amberger und Johannes Hintermeier die Plätze 2 und 3 belegten (Tageswertung: 4 und 5).

Sehr weit vorne lag auch Marco Nagel der sowohl in der Tages- als auch in der Gesamtwertung auf Platz 3 lag. In diesem Jahrgang hatten wir noch 3 weitere, die beide Wettkämpfe bestritten, nämlich Danny Breiner, Lenz Strachotta und Michael Hintermeier ( Plätze 6,9,12 gesamt / 8,12,18 Tageswertung) und außerdem in ihren ersten Wettkämpfen neu dabei: Christian Schöll mit einem hervorragenden 6. Platz und Hannes Gerl (14.). Die Dichte in dieser Klasse war enorm, Marco lag nur 2 Punkte hinter dem Sieger.

Weitere Podestplätze erreichten Neuling Sophia Zellmeier (3./W7). Die Biathlonstaffel Mainburg 1 der Jahrgänge 2000/01/02 kam auf Platz 3 mit Julian, Philipp Artinger, Vanessa sowie Jonas Laible. In den Mannschaftswertungen belegte Mainburg1 bei den Jüngeren Platz 2 (Manuel, Sophia, Nicolas, Julian, Hannes) und bei den älteren Platz 3 (Veronika, Vanessa, Marco, Christian, Danny). Die Mannschaftswertungen kamen durch die Addition der Punkte der besten Einzelergebnisse eines Vereins zustande.

Weitere Top Ten Platzierungen erreichten Alina Schäffler, nach verunglücktem Hürdenlauf auf 13. Platz in der Tageswertung aber immer noch auf Platz 4 in der Gesamtwertung der W8, Ramona Gerl (9./W8 mit dem besten Wurfergebnis ihrer Altersklasse), David Kramschuster (9./M9), Simon Schilling und Jakob Stuber (8./9./M8), Jürgen-Anton Wittmann (8. gesamt) sowie Jonas (8./4./M11).

Die Klasse W8 war mit über 30 Mädchen am stärksten besetzt, allein 20 waren auf beiden Wettkämpfen vertreten. Vor diesem Hintergrund sind auch die Plätze von Silja Amberger (11./ 16. gesamt) und Alexandra Höpfner (23./16.) zu sehen, die sich beide in den Einzelleistungen stärker verbesserten als es die Platzierung ausdrückt. Erfreulich dass mit Safia Frass und Ann-Katrin Steiger 19./20.) zwei Mädchen im selben Jahrgang neu dabei waren, von denen Ann-Katrin zusammen mit Simon Gastner, David sowie Simon Schilling einen starken vierten Platz in der Staffel der jüngeren erreichte.

Während in den Jahrgängen 2000 und 2002 der Mädchen sowie 2001 der Buben keine Mainburger dabei waren, gingen bei den 2000-ern gleich drei an den Start, außer Jonas (8.) und Philipp (11.) trat auch Dominik Seitz an (12.), der erst seit ganz kurzer Zeit dabei ist und gleich seinen ersten Wettkampf bestritt.

Das Wettkampfprogramm 2012 sieht nun als nächstes die Kreis-Crossmeisterschaft in Landshut vor (25.3.12). Danach folgt in den Osterferien ein Trainingslager im eigenen Stadion („Jubi“ = Jugendbildungsmaßnahme), bevor Ende April/ Anfang Mai in einem Aufbauwettkampf die eigentliche Saison vorbereitet wird, die für alle ab Jahrgang 2001 und älter dann auch sehr schnell beginnt (6.5. Niederbayerische Blockmehrkampf-Meisterschaften).

Wenn alle, die auf der Triade dabei waren, nun weiter am Ball bleiben und die anderen ebenfalls mitziehen, werden wir noch viel Spaß im Training und auf den Wettkämpfen haben, samt einiger Erfolgals Sahnehäubchen obendrauf. Auf eine erfolgreiche Freiluftsaison 2012!

 

kTeilnehmerTriade

 

 

Sportabzeichen

Banner

Förderverein Leichtathletik

Banner